20. Oktober 2017 – „CELLO- ZEITREISE durch drei Jahrhunderte“ mit dem Duo Peter LABACK (Cello) & Sachiko ELSASSER (Klavier)


Freitag, 20. Oktober 2017 um 19:30 Uhr

„CELLO- ZEITREISE durch drei Jahrhunderte“
mit dem Duo Peter LABACK (Cello) – Sachiko ELSASSER (Klavier)

und Werken von J.S. Bach, M.Berteau, R.Schumann, L.v.Beethoven u. S.Rachmaninov

Eintritt: bei tel. Vorbestellung 19,– /Abendkassa 22,–
Mitgl. ermäßigt 12,–/ Stud./Schüler 10,–

Konzert-Programm für die
„CELLO- ZEITREISE durch drei Jahrhunderte“

<a href=“http://www.musiksalon.at/wp/wp-content/2017/09/konzert-program-Duo-Laback-Elsasser.pdf“>Konzertprogramm und Biographien des Duos Laback-Elsasser</a>

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
Sonate für Viola da Gamba und Cembalo Nr 1 (G-Dur)
BWV 1027
Adagio(non troppo)
Allegro, ma non tanto
Andante(quasi lento)
Allegro moderato

Martin Berteau (1700 – 1771) – früher Giovanni Battista Sammartini zugeschrieben
Sonate für Cello und Klavier in G-Dur
Allegro
Grave con espressione
Vivace

Robert Schumann (1810 – 1856)
Fünf Stücke im Volkston
Mit Humor
Langsam
Nicht schnell, mit viel Ton zu spielen
Nicht zu rasch
Stark und markiert

——– P a u s e ——–

Ludwig van Beethoven (1770 -1827)
Sonate für Klavier und Violoncello Opus 69 in A-Dur
Allegro ma non tanto
Scherzo – Allegro molto
Adagio cantabile, Allegro vivace

Sergei Rachmaninov (1873 – 1943)
Vocalise Op. 34, No 14
Lentemente

Das Duo Laback-Elsasser:

Sachiko Elsasser
wurde in Tokio geboren. Ab dem 4. Lebensjahr erhielt sie regelmäßig Klavierunterricht. Nach dem Besuch des Musikgymnasiums und dem Abschluss des Hochschulstudiums im Fach Klavier in Japan 1975 kam sie zum Weiterstudium bei Dr. Ziak an die Grazer Musikhochschule. Sie erhielt für dieses Repertoirestudium ein Stipendium der Republik Österreich. Seit 1980 war sie am J. J. Fux Konservatorium des Landes Steiermark in Graz als Klavierpädagogin tätig. Als umfassend gebildete und ausgebildete Musikerpersönlichkeit ist sie vor allem als Kammermusikerin in den Besetzungen klassisches Duo und Klaviertrio national und international tätig. Vor allem die Sonatenliteratur für die Besetzung Violine und Klavier bilden eine großen Teil ihres umfassenden musikalischen Repertoires.

Peter Laback
wurde 1972 in Graz geboren und hat sehr früh seine Ausbildung am Violoncello bei seinem Vater begonnen. Höhepunkte seiner Karriere als Cellist waren der Gewinn des ersten Preises beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ in der Klasse Violoncello Solo, außerdem Auftritte mit dem Geiger Corey Cerovcek und als Solist in der internationalen Sommerphilharmonie Erl (Dvorak Cello Konzert). In jungen Jahren unterhielt er eine rege Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker im In- und Ausland. Er interessierte sich schon seit seiner Kindheit für alle Arten von Musik und versucht auch möglichst viel davon in sein Repertoire aufzunehmen. Nach über zwanzig Jahren selbstständiger Tätigkeit als Informatiker ist er seit 2012 in den steiermärkischen Krankenanstalten als EDV Techniker tätig und widmet seine Freizeit hauptsächlich der Musik. Sein großes Ziel ist es auch, vor allem junge Menschen für die klassische Musik zu gewinnen und dafür zu öffnen, einen persönlichen Musikgeschmack durch vielfältigen Konzertbesuch zu entwickeln.