20. Mai 2017 – Liederabend „SOUNDS OF MUSIC“ – Waltraud MUCHER & Andreu RIERA


Sa, 20. Mai 2017 um 19.30 Uhr

Waltraud MUCHER (Mezzosopran)
Andreu RIERA (Klavier)

Sie bringen Werke von Johann Strauss, Robert Stolz, Fanz Lehár, Arnold Schönberg, Friedrich Hollaender, Norbert Schulze, Antoni Parera-Fons, Francis Poulenc, Kurt Weill, Benjamin Britten sowie Richard Rogers & Hammerstein

Eintritt: bei tel. Vorbestellung 17,– /Abendkassa 19,–
Mitgl. ermäßigt 12,–/ Stud./Schüler 10,–

Zu den Künstlern und ihrem Projekt:

Die aus Kärnten gebürtige Mezzosopranistin Waltraud Mucher und ihr mallorquinischer Pianist Andreu Riera haben Ihre erfolgreiche  musikalische Zusammenarbeit vor 2 Jahren mit ihrem ersten Programm „ Zigeunerlieder“ mit Werken von Brahms, Dvorak und Mike Watts begonnen.  Die Sängerin aus Kärnten, die in Graz Schulmusik, Italienisch und später Gesang bei Karl Ernst Hoffmann studiert hat, fand nach vielen Konzert- und Opernjahren an mehreren deutschen und österreichischen Bühnen 2007 ihre neue in Berlin und auf Mallorca.

Seit 2014 lebt Waltraud Mucher  mit ihrem Mann Ralf Gregan, Filmregisseur und Drehbuchautor ausschließlich auf Mallorca, wo sie keinesfalls nur das idyllische Inselleben genießt, sondern sich in den letzten 10 Jahren zu einer feststehenden Größe im erstaunlich vielfältigen Konzertleben der Insel entwickelt hat.

Sie gibt uns in diesem Programm „ Sounds of Music“ eine Kostprobe ihres breitgefächerten stilistischen Könnens. Waltraud Mucher  ist eine herausragende  Interpretin und Gestalterin von Musik und Texten, eine Sängerin, die man nicht so leicht in eine Schublade stecken kann. Kein Wunder, dass Sie inzwischen auf der Insel sehr beliebt und bekannt ist, da sie immer wieder neue Herausforderungen und  Begegnungen  mit den  interessantesten internationalen  und vor allem auch mallorquinischen Musikern, Sängern und Dirigenten sucht. Inzwischen hat sie auch einen eigenen kreativen Gesangsworkshop mit Namen MOVICANTO gegründet, indem sie ihr Talent als Pädagogin und Animatorin voll ausleben kann.  Sie stellt immer wieder auch eigene Konzertprojekte auf die Beine und vermittelt gerne internationale musikalische Kontakte oder berät z.B. den Leiter des Internationalen Festivals Musica Mallorca, Herrn Wolf Brümmel.

Im März begeisterte sie  in Konzerten der Johannes-Passion von Bach und Pergolesis Stabat Mater und erarbeitete mit einem der jüngsten pianistischen Talente Mallorcas, Magí Garcias den anspruchsvollen Zyklus „ Die Winterreise“  von Franz Schubert. Aufgrund des großen Erfolges dieser beiden Konzerte auf Mallorca erfolgte eine Einladung für das Ateneo in Madrid im kommenden Oktober.

Waltraud Mucher folgt immer wieder neuen musikalischen Spuren und Farben in diversen Stilrichtungen von alter bis neuer Musik und hat so gut wie keine Berührungsängste – auch nicht vor Crossover.

So beschäftigte Sie sich in den letzten Jahren mehr und mehr auch mit dem Chanson, dem Cabaretsong, der Alten Musik mit einem Programm für Vihuela und spanischen Renaissance-Liedern und sogar dem Jazz.

Am 28. Oktober wird sie im Rahmen vom Festival Musica Mallorca in Palma einen Liederabend geben.

Ihr zweites Programm“ Sounds of Music“ mit Cabaretsongs , Chansons und Filmhits von Schönberg bis Benjamin Britten fand in mehreren Konzerten auf Mallorca und im November 2016 in Madrid begeisterte Zustimmung. Dieses Programm besticht durch die gekonnte Mischung aus humorvollen aber anspruchsvollen kabarettistischen Tönen wie z.B. die Cabaretsongs von Schönberg  und berührend schlichten und unvergesslichen Melodien aus der Filmmusik , wie z.B. Sound of Music.