„Solisten des Lettischen Nationalen Symphonischen Orchesters“


Dita Krenberga/Flöte, Guntis Kuzma/Klarinette, Sandis Šteinbergs/Violine, Darija Kozlitina/Bratsche, Diana Ozolina/Violoncello und Ieva Oša/Klavier spielen Werke von Mozart, Saint Saen,L.v. Beethoven, C.M.Weber u.a.

Solisten des Lettischen Nationalen Symphonischen Orchesters
Dita Krenberga, Diana Ozolina, Darija Kozlitina, Sandis Šteinbergs und Guntis Kuzma sind Mitglieder des im Jahr 1926 gegründeten traditionsreichen Lettischen Nationalen Symphonischen Orchesters. Die fünf herausragenden Musiker, größtenteils Konzertmeister und Solisten, zeichnen sich durch ihre besondere Klangqualität und Virtuosität aus.
Allen gemeinsam ist die Leidenschaft für Kammermusik. Das Musizieren in verschiedenen flexiblen Besetzungen ist ein wesentlicher Aspekt ihrer Konzerttätigkeit. Ihr Repertoire spannt einen Bogen vom Barock über Werke der Wiener Klassik bis zur Moderne.
In diesem Programm musizieren sie gemeinsam mit der österreichisch-lettischen Pianistin Ieva Oša, Preisträgerin des I. Internationalen Wettbewerbs „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ in Graz.